FahrgestellFahrzeugUmbau Fahrgestell

Fahrzeugbau: Vorbereitungen

Wie fängt man am besten mit diesem Kapitel an….

es ist einfach ein gutes Gefühl, endlich das Fahrzeug zu besitzen welches man als “Weggefährten” und “Kamerad” für seine künftigen Reisen ausgewählt hat.  Nach zwei langen Jahren haben wir nun endlich unseren “Mugel” und können mit den Arbeiten anfangen. Er befindet sich in einem ordentlichen Zustand und muss jetzt Schritt für Schritt zum Reisemobil umgebaut werden.

Original Steyr 12M18

Als erste Arbeiten werden die Verschraubungen der Pritsche gelöst, Radkästen, Trosskästen, Begrenzungsbeleuchtung demontiert um dann die Pritsche zu entfernen. Hier soll später die Wohnkabine ihren Platz finden. Die Pritsche wird komplett abgehoben und verladen.

Das Reserverad und die Halterung werden demontiert, das Seil der Winde entfernt, das Fahrerhaus entrümpelt und eine Menge Teile abgebaut.

Ein kleines Problem ist die Demontage der Scheibenwischer und Haltegriffe an der Frontseite des Fahrerhauses. Die Lösung dafür ist leider die Variante mit dem größten Aufwand…..

Die nächsten Schritte sind die Erweiterung der Tankkapazität, der Umbau des Hydrauliktank der Seilwinde und der Bau des Durchschlupfes in der Fahrerhaus-Rückwand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.