AsienTouren

Usbekistan – Seidenstrasse

Asienreise – Zentralasien – Usbekistan

Reisezeit: Mai – Juni

Route: Khojayli, Nukus, Xiva, Bukhara, Samarkand

Kilometer Usbekistan: 1262

Kilometer gesamt: 14588

Karte Routenplanung

Nach dem passieren der Grenze fahren wir noch ein paar Kilometer bis nach Nukus. Mit der ersten Übernachtung und erfolgter Registrierung im Hotel haben wir uns dann am nächsten Tag erstmal mit Bargeld versorgt und nach längerer Pause wieder eine Simkarte und frische Lebensmittel gekauft.

Nukus – Ankunft und Registrierung

Mit aufgefüllten Vorräten fahren wir zur 2000 Jahre alten Nekropole und Ruinenstadt Mizdakh Khan. Der Friedhof liegt auf drei einzelnen Hügeln und dazwischen eine alte mongolische Ruinenstadt. Lange war der Glaube verbreitet, dass hier der erste Mensch Adam begraben ist.

Über die Wüste Kysylkum besuchen wir noch die Ruinen der alten Residenzstadt Toprak Kala bevor wir auf schlechter Straße weiter zur Stadt Chiva aufbrechen.

Ein Sandsturm begrüßt uns in Chiva und wir sind froh nicht draußen zu sein. Später schlendern wir durch die schön restaurierte aber ziemlich touristische Altstadt von Chiva. Wir essen hier lecker zu Abend, und mein Friseurbesuch mit umgerechnet 1,50€ ist auch ein voller Erfolg.

Heute ist der Mugel (Unser Steyr 12M18) mal mit Pflege dran, die letzten Wochen und der Sandsturm in Chiva haben eine einheitliche Patina gebildet. Nach der Wäsche sieht er wieder ordentlich aus und wir fahren auf einer neuen und gut geteerten Autobahn weiter nach Buchara.

Die Seidenstraße ist ein altes Netz von Karawanenstraßen (100 n. Chr.), dessen Hauptroute den Mittelmeerraum auf dem Landweg über Zentralasien mit Ostasien verbunden hat.

Hier in Usbekistan treffen eine nordwestliche Handelsroute von Kasachstan und die südwestliche Hauptroute vom Iran kommend aufeinander und führen gemeinsam über Samarkand weiter Richtung Osten.

Auf unserer Reise haben wir schon viele Moscheen besucht, große, kleine, bekannte und unbekannte, hier in Buchara habe ich die für mich schönste gefunden, es ist die Bolo Chaus Moschee gegenüber der alten Festung Ark.

Auf der Hauptroute der Seidenstraße ist der Zustand der Straße wieder schlechter und nur langsam erreichen wir Samarkand.

Wir fahren Richtung Samarkand

Die Abende auf den Treppenstufen vor dem Registan werden wir wohl immer in Erinnerung behalten. Es sind die Gespräche mit den jungen Leuten und die schöne Beleuchtung des Registan im Abendlicht die ganz besonders sind.

Reiseinformationen Usbekistan

Kommunikation

Usbekisch, Russisch, Englisch (auf dem Land mit Körpersprache)

Grenzen

Einreise: Grenzstation Khojayli ohne Probleme auf der PKW Linie passiert, Pass und Zollkontrolle sind freundlich und normal verlaufen.

Ausreise: Grenzstation Penjikent ohne Probleme auf der PKW Linie passiert, Pass und Zollkontrolle sind freundlich und normal verlaufen.

Formalitäten: Wir haben uns einmal in Nukus am Hotel registrieren lassen was für den Kauf der Simkarte erforderlich war. Kontrolliert wurde die Registrierung nicht.

Versorgung

Devisen: Bank- oder Kreditkarten und Bargeld in Landeswährung

Telefon/Internet: Wir haben eine UMS Simkarte in Nukus mit gutem Netz gekauft.

Einkaufen: Märkte, Supermärkte

Wasser: Hotels, Tankstellen

Kraftstoff: Nicht an allen Tankstellen ist Diesel verfügbar.

KFZ-Versicherung: KFZ Haftpflicht bei Insurance Nukus neben Hotel Jipek Joli für ca. 12€ abgeschlossen

Umwelt

Müll und Entsorgung: Mülleimer in Städten und für Abwasser Entsorgung an Strassengräben.

Stellplätze: Freie Stellplätze, Restaurant, Hotel, Parkplätze

Straße / Maut: Keine Maut. Die Straße zwischen Nukus und Chiva ist schlecht, zwischen Chiva und Buchara ist die Autobahn neu, Richtung Samarkand ist sie wieder in schlechterem Zustand.

Länderinformationen

Länderinformationsportal: Info Usbekistan

ÖAMTC – Reiseformalitäten: Info Usbekistan

Reisewetter: Info Usbekistan

Tropeninstitut: Info Usbekistan

Dieselpreis: Info Usbekistan

Länderübergreifende Reiseinformationen: Links und Apps

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.