AsienTouren

Russland – Altai und Baikalsee

Asienreise – Ostasien – Russland

Teil 1 – Russland – Altei

Reisezeit: Juli

Route: Rubzowsk, Barnaul, Bijsk, Aktasch, Taschanta

Kilometer Altei: 1372

Kilometer gesamt: 20689

Karte Routenplanung Altai

Unsere Reise von Turkmenistan bis zur Grenze nach Russland hat die letzten Monate mit mehr als 6000 gefahrenen Kilometern oft Kraft und Nerven gekostet und ich bin froh, dass die Straßen in Russland einen so guten Zustand haben.

Endlich wieder gute Straßen

Auf beiden Seiten der Straße nach Barnaul befinden sich große Felder für den Ackerbau und die Gegend ist ganz anders als in meiner Vorstellung.

Ankunft in Barnaul

Barnaul ist modern und westlich geprägt was die notwendigen Erledigungen einfach macht. Hier senden wir unsere Pässe für das Nepal und China Visa zur Agentur nach Deutschland, es gibt mal Burger zum Essen und die Metro hat alles was an Vorräten für die Mongolei gebraucht wird.

Wir verlassen die Stadt in Richtung mongolische Grenze, da kündigt sich weiteres Unheil an. Einer der vorderen Reifen verliert langsam aber stetig die Luft.

Das Vorderrad auf der Beifahrerseite verliert Luft

Der Verlust der Luft wird stärker und ich will kein Risiko eingehen. Die Suche nach der Ursache ergibt ein zuerst angebrochenes, dann abgebrochenes Reifenventil. Nach den Problemen mit der Kupplung in Kasachstan bin ich frustiert, es wäre schön wenn jetzt erst mal nix mehr kaputt geht.

Mit Jakobs Hilfe und Tinas Tipps ist der Reifenwechsel schnell erledigt.

Hartmut und Gerti bleiben für Reparaturen noch in Russland und wir fahren weiter durch die Republik Altai mit seiner malerischen Lage im Gebirge und den vielen Seen und Flüssen.

Wir erreichen die Grenze zur Mongolei

Nach einer Übernachtung im Grenzort Taschanta füllen wir nochmal die Tanks mit Diesel auf und fahren schließlich über die Grenze in die Mongolei.

Teil 2 – Russland – Baikal

Reisezeit: August

Route: Kjachta, Ulan Ude, Irkutsk, Listwjanka

Kilometer Baikal: 2162

Kilometer gesamt: 25982

Karte Routenplanung Baikal

Sibirien mit seinem sommerlichen Grün, den angenehm warmen Temperaturen und “ein paar” Stechmücken ist so gar nicht sibirisch und lässt sich zu unserer Zeit gut aushalten. Der Sommer hier ist mit drei Monaten generell kurz und die Winter mit bis zu -70 Grad Kälte sehr lang.

Stellplatz in Sibirien

Wir besuchen nach überqueren der Grenze das Iwolginski Dazan Kloster in der Nähe von Ulan Ude welches eines der größten und wichtigsten buddhistischen Tempelanlagen in Russland ist und auch eine Universität besitzt. Anschließend fahren wir weiter nach Ulan Ude.

Ulan Ude besitzt noch Denkmäler aus vergangener Zeit.

Lenin Kopf in Ulan Ude

Als wir am Ufer des Baikal See die Straße entlang fahren entdecke ich plötzlich eine mir vertraute blaue Silhouette im Rückspiegel. Ohne Absprache treffen wir zufällig auf das Team Maggie mit den Brüdern Chris und Thorsten. Wir haben uns schon in Deutschland getroffen und verabredet im September gemeinsam durch China reisen.

Nach einem gemeinsamen Abend am See verabreden wir uns noch für später mit den Maggies und fahren mit Tina und Jakob weiter nach Irkutsk.

Die Region um den Baikal See ist geprägt von ihrer schönen Landschaft und auch bei Russen und Chinesen als Urlaubsziel beliebt. Interessant ist das Freilichtmuseum Taltsy mit seinen historischen Gebäuden das auch Gebräuche und Traditionen in der Kultur der hier lebenden Bewohner vermittelt.

Als wir dann Irkutsk erreichen kommt doch etwas Wehmut auf. Nach vielen gemeinsamen Wochen und einer Menge Spaß fahren Tina und Jakob wie geplant zurück nach Europa und wir weiter auf unserer Reise nach Südasien.

Auf der Rückfahrt zur Mongolei bleiben wir dann noch ein paar Tage in Ulan Ude, hier kann sich Chrissi wegen ihrer Erkältung behandeln lassen und ich repariere endlich den defekten Faltenbalg vom Durchschlupf des Steyr.

Zusammen mit Team Maggie, die wir diesmal geplant wieder treffen, verbringen wir schöne Abende mit Olga und Moritz vom Taiga Pitch Offroad Camping am Lagerfeuer.

Dann geht es wieder Richtung Süden in die Mongolei zurück.

Reiseinformationen Russland

Kommunikation

Russisch, Englisch (auf dem Land mit Körpersprache)

Grenzen

Einreise Altai: Grenzstation bei Lokot ohne Probleme auf der PKW Linie passiert, Pass und Zollkontrolle sind freundlich und normal verlaufen.

Ausreise Altai: Grenzstation Taschanta ohne Probleme mit Wartezeit auf der PKW Linie passiert, Pass und Zollkontrolle sind freundlich und normal verlaufen.

Formalitäten Altai: Einreise: Registrierung Fahrzeug mit Grüner Versicherungskarte. Ausreise: Schriftliche Bestätigung der Ausfuhr des Fahrzeug auf der Einfuhrzollerklärung der Zollunion (aus Kirgisistan). Wir haben uns nicht registrieren lassen und es wurde nicht kontrolliert.


Einreise Baikal: Grenzstation bei Kjachta ohne Probleme mit Wartezeit auf der PKW Linie passiert, Pass und Zollkontrolle sind normal verlaufen.

Ausreise Baikal: Grenzstation Kjachta ohne Probleme mit Wartezeit auf der PKW Linie passiert, Pass und Zollkontrolle sind normal verlaufen.

Formalitäten Baikal: Einreise: Registrierung Fahrzeug mit Grüner Versicherungskarte. Einfuhrzollerklärung für KFZ. (Link Download deutsche Version). Wir haben uns nicht registrieren lassen und es wurde nicht kontrolliert.

Ausreise: Schriftliche Bestätigung der Ausfuhr des Fahrzeug auf der Einfuhrzollerklärung (siehe Einreise).

Versorgung

Devisen: Bank- oder Kreditkarten und Bargeld in Landeswährung

Telefon/Internet: MTC und wir hatten eine Megafon Simkarte mit gutem Netz

Einkaufen: Supermärkte in Städten wie z.B. Metro, außerhalb Märkte

Wasser: Parkplätze, Tankstellen

Kraftstoff: An allen Tankstellen ohne Probleme

KFZ-Versicherung: Grüne Versicherungskarte

Umwelt

Müll und Entsorgung: Mülleimer und für Abwasser Entsorgung an Straßengräben.

Stellplätze: Freie Stellplätze, Parkplätze, Restaurants, Campingplätze

Straße / Maut: Es gab nur Richtung Barnaul Mautschilder, wir haben aber nichts bezahlt. Die Straßen sind in gutem Zustand.

Länderinformationen

Länderinformationsportal: Info Russland

ÖAMTC – Reiseformalitäten: Info Russland

Reisewetter: Info Russland

Tropeninstitut: Info Russland

Dieselpreis: Info Russland

Länderübergreifende Reiseinformationen: Links und Apps

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.